...melt with you...
Gratis bloggen bei
myblog.de

Neue Liebe - neues Glück

Noch mal anfangen.

Wieder ein Mann mehr auf meiner Liste, aber er ist gut. Ein bisschen anstrengend, aber gut.

Hat mich aufgeweckt und belebt, ist fast genau so gestört wie ich und redet sehr viel. Sehr viel.
9.3.10 09:39


Werbung


Winterschlaf

In letzter Zeit bevorzuge ich es mittags über zu schlafen. Endlich keine Augenringe mehr, endlich ausgeruht sein und nicht mehr so launisch. Vor allem aber macht mich die Kälte und das ständige Sitzen vorm PC in der Uni so schläfrig.

Allerdings habe ich Angst, dass ich was verschlafe. Zum Beispiel mein Leben oder mein Studium und somit meine Zukunft. Bei meinem Ex war es doch genau so: Er hat lieber geschlafen statt sich um sein Studium zu kümmern mit den Worten "Aber Schlafen ist sooo schön"
Und jetzt wo ich studiere fange ich auch an zu schlafen. Na super.

Ob das nur vorübergehend ist?
10.12.09 00:06


Darf man sich in jemand anderes verlieben?

Schon seit mehreren Monaten frage ich mich, ob man sich fremdverlieben darf. Es ist ja nicht fremdgehen oder sowas... es ist mehr dieses "oooh ich bin verliebt und ich denk ganze Zeit an den Typen" obwohl man doch den eigenen Freund zuhause hat. Oder ist das aus Langeweile? Weil man schon alles übereinander weiß und was neues sucht?

Ach... ich weiß nichtmal ob ich meinem Freund davon erzählen soll... schließlich weiß er alles über mich und Geheimnisse hab ich auch nicht wirklich vor ihm. Er ist nunmal meine bessere Hälfte.
10.7.09 23:52


Wer sind wir?

Ich sitze hier, weine und kann es nicht ertragen.

Warum haben wir uns so verändert?
Ich bin zu stolz um deine Hilfe anzunehmen und du vernachlässigst mich.

Wir sind nicht mehr die zwei kleinen Mädchen, wir sind jetzt groß und unser Kopf voller Probleme, Sorgen und Angst. Wir kennen uns schon so ewig lang, haben uns dennoch entfremdet. Aber nur ein kleines Stück, denn wir lieben einander immer noch - und zwar mehr als je zuvor. Wer sind wir? Ehrlich gesagt... die Antwort will Ich gar nicht wissen, wenn sie alles kaputt macht.
9.2.09 23:52


Endlich zu Ende

Die Schmerzen, die Atemnot und das Leid hat ein Ende gefunden. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 4 Uhr hat er noch zwei letzte Atemzüge getätigt und dann hat die Atmung ausgesetzt. Meine Ma meint, dass er ein 'Lächeln' auf den Lippen hatte. Natürlich sagt sie das, um es ein Stück besser zu ertragen.

Ich find es ja nicht so schlimm, dass er gestorben. Ich finde es sogar ganz gut, denn so leidet er nicht mehr weiter und so klammert sich keiner mehr vergebens daran, dass er vielleicht doch - ach lassen wir das.
Schlimm finde Ich, dass er eine Frau und 3 Söhne hat die nicht wissen wie es ohne ihn weitergehen soll. Der jüngste Sohn ist ca. einen Monat älter als Ich. Wenn Ich mir so vorstelle, dass mein Vater jetzt nicht mehr da wär... Ich glaube Ich würde jeglichen Halt verlieren, total abheben und durchdrehen. Schließlich hatte mein Vater Schilddrüsenmetastasen als Ich 11 oder 12 war. Das ist schon lange her. Aber mein Vater ist lebendig und ohne Schilddrüse rausgekommen, er hat auch nicht großartig unter der Krankheit oder der Therapie gelitten, vielleicht ein bisschen aber nicht so.

Wie schlimm es sein muss um jeden Atemzug zu kämpfen, frag Ich mich. Wenn mir bei jedem Luftholen die Lunge brennt und der Husten droht mich krepieren zu lassen.

Aber jetzt ist es zu ende, zumindest für ihn. Für uns geht es ohne ihn weiter aber irgendwie doch mit ihm. Schließlich werden wir ihn nicht vergessen und Ich denke Ich habe genug geheult seit Donnerstag/Freitag. Mein ganzer Mülleimer ist voll mit Taschentüchern. Jetzt ist die Zeit um schweigend vor sich hinzubrüten und zu schätzen zu wissen, wieviel einem alle Menschen bedeuten.
19.10.08 20:37


 [eine Seite weiter]
Wahrheit
Lüge
geschrieben
Zeichen
läh
läh
läh
Lyrics
Design